Home
Angebote Tiere
Angebote Menschen
Vorträge
Medien
Über mich
Info Schamanismus
Tierblog
Buchtipp
Rechtliches
Disclaimer/Datenschutz
Impressum
     
 



und herzlich willkommen bei Marion Friedl! Als Schamanin bin ich gerne für Sie und Ihr Tier da. Mit Voodoo und schwarzer Magie habe ich nichts am Hut. Bei mir geht es um den Schamanismus, der Körper, Geist und Seele ganzheitlich gut tut. Die Frage „Was ist Schamanismus?“ beantworte ich Ihnen auf dieser Homepage in der Rubrik „Schamanismus“.  

  

Ist Ihnen das auch schon mal passiert?

Mal ehrlich: Es gibt Dinge, die eigenartig sind, oder? Das Telefon läutet und man weiß, wer gerade anruft. Irgendetwas hält uns von einem Ort fern und so entgehen wir einem Unglück. Fühlten Sie sich schon mal beobachtet, obwohl Sie allein waren? Wurden Sie einem Fremden vorgestellt und Ihnen kam es vor, diesen Menschen zu kennen? Haben Sie gedacht: Da vorne steht doch… - und beim zweiten Blick war diese vielleicht sogar verstorbene Person gar nicht da? Manchmal fühlt man sich ohne Grund unwohl und dann flattert ein Zettel vom Tisch, obwohl es keinen Luftzug gab. Es gibt sogar Menschen, die ein Verkehrsmittel nicht genutzt haben und deshalb dem Tod entgingen.     Oft spricht man dann von Zufall oder Glück. Verständlich, denn es sind Dinge, die rational nicht zu erklären sind. Sie haben mit einer anderen Bewusstseinsebene zu tun. Kinder tummeln sich gerne in dieser Ebene: Dann unterhalten sie sich mit Freunden, die für uns nicht da sind. Sie kommunizieren auf ihre Art mit Tieren. Sie sehen Gespenster – und das ganz ohne Gruselfilm. Manchmal überstehen Kinder Gefahren unbeschadet und hinterher wird dem Schutzengel gedankt.

Es gibt Dinge, die man nicht erklären kann

Im Laufe des Lebens verlieren bzw. verdrängen viele Menschen diese Fähigkeit der Wahrnehmungen und wir passen uns der Gesellschaft und ihrer Erwartungshaltung an, rational zu bleiben und für alles eine Erklärung zu haben. Aber: Hin und wieder meldet sich die innere Stimme, Träume beeinflussen uns oder wir pfeifen auf  Normen und räuchern z.B. nach wie vor Haus und Stall, um böse Geister, Unheil und Krankheit abzuhalten. Insgeheim wissen wir halt: Es gibt Dinge, die man nicht erklären kann. Der Schamane kann sie erklären, denn er hat die Gabe behalten, in die andere Bewusstseinsebene zu wechseln, um solche Dinge wahrzunehmen, um mit Tieren zu kommunizieren oder mit denen zu sprechen, die nicht mehr unter uns sind oder die sich nicht von diesem Leben oder den Angehörigen lösen können.                      

Schamanismus für Mensch und Tier

Der Schamanismus findet beim Menschen und beim Tier Anwendung, denn sowohl Zwei- als auch Vierbeiner haben eine eigene Persönlichkeit, einen eigenen Willen und auch ihre eigenen Probleme, Sorgen und Erfahrungen. Ob Mensch oder Tier - es gibt keine Unterschiede in der Arbeitsweise, aber insbesondere bei der Arbeit mit Tieren muss man realistisch bleiben: „Mein Hund sitzt da und starrt auf Dinge, die nicht da sind.“ Das kommt vor, doch meist hat der Hund nur Zeit gebraucht, um auf seine Weise „nachzudenken“, denn der gedankliche Verknüpfungsprozess eines Hundes benötigt nun mal Zeit. Oder: Der Hund lauscht und knurrt plötzlich. „Da ist nichts“, sagt der Mensch. Für das menschliche Hörvermögen war da in der Tat nichts, aber ein Hund hört etwa neun mal so gut wie ein Mensch und für die Hundeohren war da eben doch etwas. Was ist mit den Gänsen, die Erdbeben vorhersagen? Das Magnetfeld der Erde ist die Erklärung dafür. Wird die Katze lange vor dem ersten Donner eines Gewitters unruhig? Auch sie hört gut und sie spürt Vibrationen. Das sind Beispiele für erklärbare Reaktionen und Verhaltensweisen von Tieren. Sie haben nichts mit Übersinnlichem zu tun. Aber manche Verhaltensweisen sitzen tief drin im Tier. Sie haben etwas mit früheren Erlebnissen zu tun, von denen wir nichts wissen, die aber das Tier in seinem Tun beeinflussen. „Wenn Du nur reden könntest“, sagt dann der Mensch zu seinem Tier. Tiere können reden - sie sprechen nur anders und es gibt Schamanen, die auf der Ebene des Tieres kommunizieren können. Sie können sogar verstorbene Haustiere befragen und Antwort bekommen.                

Neugierig geworden? Das ist gut so!

Schauen Sie sich einfach auf dieser Homepage um und ich würde mich freuen, wenn Sie fündig werden und sich bei mir melden:

Marion Friedl, Tel. 089 – 89 35 75 75, Email: marionfriedl [a] t-online.de.

Das [a] in der Email Adresse ersetzt das @ übrigens absichtlich, denn es gibt leider viele Roboter und Spamer, die Email-Postfächer nur all zu gerne überfüllen.